München: Podiumsdiskussion „HASS – HETZE – HITZIG – HOMO?“ im Backstage

Am Freitag, den 19. Februar 2010 sollte um 19.30 Uhr im Backstage eine Podiumsdiskussion zum Thema „Homophobie im Reggae“ unter dem Motto „HASS – HETZE – HITZIG – HOMO?“ stattfinden.
Diese wurde veranstaltet von „Stop Murder Music Munich“, einem Bündnis, das vom Backstage-Betreiber Hans-Georg Stocker ins Leben gerufen wurde.
Dabei wurden Stocker und das Backstage in der Vergangenheit v.a. dafür bekannt, dass sie dort Auftritte homophober Musiker wie Sizzla oder Beenie Man veranstalteten.
Im Anschluss an die Podiumsdiskussion soll es ein Konzert der Gruppe T.O.K. geben. Diese Gruppe war einer der Anlässe im vergangenen Jahr für den „Offener Brief zu Sexismus und Homophobie auf dem Chiemsee Reggae Summer“.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF