Fireblade Force Festival

Im Jahr 2007 fand das Fireblade Force Festival zum ersten Mal im Uni-Club in Lichtenstein statt. Es hat sich mittlerweile bei den Fans des sogenannten „Nationalsozialistischen Black Metal“ etabliert. Zum 4. Mal soll nun das Fireblade Festival stattfinden, diesmal aber mit einer Änderung: aufgrund dessen, dass der Uni-Club in Lichtenstein im April geschlossen hat, wird das Festival nun in Neustadt/Vogtland stattfinden. Als neue Location wurde das Militärgelände in Neustadt/Vogtland präsentiert. Somit soll das Festival dieses Jahr zum Open Air werden. Das Fireblade Festival präsentiert sich nach außen hin als unpolitisch, doch locken NSBM Bands auch das dazugehörige Publikum. Wir haben keine Lust, dass Faschisten, Rassisten, Sexisten, Homophoben und Antisemiten sich ein Wochenende im Vogtland sammeln und mit Bier und Rechter Musik ihre Rechte Propaganda verbreiten können.

Veranstalter des Fireblade Force Festivals ist Björn Eichhorn. Björn Eichhorn war einer der Betreiber des Gleis 3. Im Gleis 3 fanden immer wieder Konzerte mit Nationalsozialistischen Black Metall Bands statt.

Dem Verfassungsschutz zufolge ist es in dem Lokal seit 2009 wiederholt zu Auftritten rechtsextremistischer Musikgruppen gekommen. Wir dokumentieren eine Meldung aus dem Regioticker der Freien Presse vom 01. Juni 2010:

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF