Neonazi-Kader organisierte Hool-Konzert

Rund 400 Fans der Band „Kategorie C“ haben am Samstag, 17. Juni, im ostwestfälischen Salzkotten bei Paderborn zu Live-Musik der rechten Musik-Kombo aus Bremen gefeiert. In eine Schützenhalle im Stadtteil Scharmede hatten sich die Organisatoren eingemietet.

Einer der Veranstalter war der Neonazi Marcus Winter (Jahrgang 1979). Er war Anführer der militanten Kameradschaft „Nationale Offensive Schaumburg“, bis dieser ein Verbot drohte. Bei der Bundestagswahl 2005 kandidierte er für die NPD in Schaumburg/Nienburg, sein Vorstrafenregister ist lang und reicht von Beleidigung über gefährliche Körperverletzung bis Freiheitsberaubung. Inzwischen wohnt er in Ostwestfalen, hat sich aber in keiner Weise von der rechten Szene gelöst.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF