24.-27.11.2010: Nazi- und RAC-Konzerte International

An dieser Stelle geben wir euch den gewohnten wöchentlichen Überblick über Nazi- und RAC-Konzerte, welche laut unseren Erkenntnissen in der vergangenen Woche bundesweit und international stattgefunden haben. Es waren leider Mal wieder verdammt viele:

- 24./25.11.2010: „Music-Hall“ (Ukraine): „Kolovrat“-(bedeutet Hakenkreuz)Festival mit folgenden NS-Bands: „Nokturnal Mortum“, „Khors“, „Dub Buk“, „Relsmarkt“, „Hegokpan“ und „Ulvegr“.

- 27.11.2010: „Raum Mitteldeutschland“: Nazikonzert mit „Frontalkraft“ (Cottbus, Brandenburg), „Hope For The Weak“, „Wolfskraft“ und „Exzess“.

- 27.11.2010: Raum Karlsruhe (Baden-Würrtemberg): Nazikonzert mit ca. 2-300 Teilnehmer_innen mit den Bands „I.C.1.“ (England), „Sturmtrupp“ und „Bunker 16″.

- 27.11.2010: Spanien oder Argentinien?: RAC-Konzert mit der argentinieschen Band „Gladius“.

- 27.11.2010: Helsinki (Finnland): RAC-Konzert mit den Bands „Glory Boys“, „The Wrongdoers“, „The Jacklads“ und „The Prideful“.

- 27.11.2010: „Skinhouse Eventi“ (Italien) präsentierten folgende NS-Bands: „Kolovrat“ (Russland), „Malnatt“ (Italien), „Conflict“ (Tschechien) und „Strappo“ (Italien).

- 27.11.2010: „Combat 18 Bulgarien“ präsentierte ein unter dem Motto „Nationalism is not chauvinism – Together we are strong“ ein Konzert mit den NS-Bands „Oidoxie“ (NRW, Deutschland), „Razor 88″ (Serbien) und „Pure Blood“ (Bulgarien).

- 27.11.2010: Budapest/“Blue Hall“ (Ungarn): Die neonazistischen „Skins 4 Skins“ organisierten ein Konzert mit den Bands „Tar Had“, „Végítélet“, „Hunnia“ und „ÚJ Rend“.

- 27.11.2010: Wakefield/West Yorkshire (England): Rechtsrockkonzert mit den Bands „Tattoed Mother Fuckers“, „Bakers Dozen“ und „Skinfull“.

- 27.11.2010: Udine (Italien): Nazikonzert mit „Ultima Frontiera“, „Zeta Zero Alfa“, „The Brawlers“ und „Ignoranza“.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF