Unlike U – Trainwriting in Berlin

Unter der Kategorie „Graffiti“ wird die Oire Szene Redaktion zukünftig über künstlerische und politische Aspekte die Subkultur berichten. Und natürlich auch über die Aktivitäten von Nazisprayern, welche insbesondere mit dem Aufkommen der „Autonomen Nationalist_innen“ keine Ausnahmeerscheinungen sind. Nichts desto trotz bleibt ein Großteil der Sprayerszene eher rebellischen, antiautoritären bzw. linken Ideen verbunden – folgender Film über die Berlin Sprayer_innenszene ist eine Empfehlung unsererseits:

Unlike U – Trainwriting in Berlin (official trailer – english subtitled).

UNLIKE U beleuchtet vier Generationen von Sprühern in Berlin, wovon die ältesten der Hardcore-Artisten mittlerweile schon 40 Jahre alt sind und die Jüngsten um die siebzehn. Alle Protagonisten aber haben eines gemeinsam. Jeder von ihnen hat in seinem Leben schon unzählige Züge bemalt und einige von ihnen sogar um die 1000.
Mit intensiven Interviews versuchen die Filmemacher Henrik Regel und Björn Birg den Beweggründen der Sprüher auf die Spur zu kommen und herauszuarbeiten, was genau der Kick an einer Sache ist, die in der Öffentlichkeit keine Anerkennung bekommen kann. Denn schließlich handelt es sich nach offizieller Lesart um besonders schwere Sachbeschädigung und besprühte Züge, werden so schnell wie möglich aus dem Verkehr gezogen. Die Wahrscheinlichkeit also, dass ein Sprüher sein Werk in Vollendung, sprich als fahrende Leinwand zu sehen bekommt ist äußerst gering. Worin also besteht der Wert dieser Aktionen? Worin besteht die Selbstbestätigung? Was treibt diese Menschen an?

Die Filmemacher tauchten tief ein in den Kosmos der Trainwriter. Neben erstklassigen Interviews
wurde ihnen auch Material zugespielt, das so noch nie zu sehen war. Der Film zeigt Hintergründe zu bestimmten Aktionen und geschichtsträchtiges Material vom legendären Corner an der Friedrichstraße, dem Treffpunkt der Berliner Sprüher in den 90er Jahren. Dem Ort also, an dem der Mythos der Berliner Writerkultur ihren Anfang nahm.
In diesem Sinne ist UNLIKE U auch kein normales Graffitivideo, in dem Action auf Action und Zug nach Zug gezeigt wird, sondern das einfühlsame Portrait einer Szene, die so noch nicht zu sehen war. Dieser Film schreibt und beinhaltet die faszinierende Geschichte einer Kultur, die ansonsten im Verborgenen bleibt und trotzdem alle Eigenschaften einer eigenständigen Kunstrichtung besitzt mit einem ganz eigenen räumlichen, zeitlichen und inhaltlichem Bezug.

More information:
Website
Facebook

Produktion: HISKICK productions

Mit:
ABIS , ACID, AZUR , BAS2, BURN, COZ CREW, ESHOK, FINO,
FOTO SVEN, GLOK, HARALD P., INKA, LYTE, MICRO,
ONE UP CREW, ESD, PHERS, POET, REW, ROY, RÜDIGER GLATZ, SKIM, THE CITY
FAMOUS, TRON, TRUS, WESP, ZEKER81, ZOE

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF