Grauzonenfestival „Back on the streets“

Eines der wohl größten Grauzonenfestivals des Jahres wird mit dem „Back on the streets Part VII“ zwischen dem 22. und 23.7.2011 auf der Loreley in St.Goarshausen (Rheinland-Pfalz) stattfinden. Dort soll fast die komplette Grauzone mit Unterstützung von „Randale Records“, „Krawallbrüder Records“, „Bandworm Records“ und „Nix Gut“ auftreten. Einige der angekündigten Bands sind überdies sogar schon eher im RAC-Bereich anzusiedeln als in der Grauzone. Scheinbar befindet sich ein guter Teil der ehemaligen Oi!-Skinheadszene auf dem direkten Weg in den braunen Sumpf. Der andere Teil befindet sich mittlerweile im rechtsoffenen Deutschrockmilieu, wo sich einfach momentan am meisten Kohle machen lässt… Hier die für 2011 angekündigten Bands – ein Horrorsammelsurium aus unserer Sicht: „Krawallbrüder“, „Mr.Symarip“ (sic!), „7erJungs“, „The Business“, „Evil Conduct“, „Berliner Weisse“, „Toxpack“, „Volxsturm“, „Pöbel & Gesocks“, „Superyob“, „Soifass“, „Kärbholz“, „Mr. Irish Bastard“, „Gerbenok“, „Riot Company“, „Prolligans“, „Split Image!“, „Martens Army“, „Discharger“, „Razorblade“, „Right Direction“, „Absturz“, „Die Bonkers“, „Drop Out Chaos“, „Suspekt“, „Thekenprominenz“, „Biertras“ und „Explizit“.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF