NPD-NDH – von spaltende Diskussionen und …

Indymedia berichtet über den „10. Thüringentag“:

Es geht um den „10. Thüringentag der nationalen Jugend“, dieser soll ja laut Anmeldung durch das NPD-Stadtratsmitglied Marco Kreutzer am 4. Juni diesen Jahres in Nordhausen stattfinden UND es geht um zwei Dinge, spaltende Diskussionen und Planlosigkeit.

spaltende Diskussionen

Wer sich etwas näher mit der extrem rechten Szene beschäftigt wird unlängst festgestellt haben: Am 4.6. soll nicht nur das unsägliche Pseudo-Fest „Thüringentag der nationalen Jugend“ stattfinden, sondern ebenso der „Tag der deutschen Zukunft“. Dieser „Tag“ soll unter dem Motto – „unser Signal gegen Überfremdung“ im knapp 100 km entfernten Braunschweig als Demonstration durchgeführt werden. – Also, zwei neonazistische Veranstaltungen an einem Tag, in doch recht unmittelbarer regionaler Nähe. Szenestreitigkeiten sind somit vollends vorprogrammiert und bereits im vollen Gange.

Wie immer mangelt es nicht an Vorwürfen: Welche Veranstaltung war zuerst angemeldet? Warum kann sich nicht abgesprochen werden? Welche der beiden Veranstaltungen ist politischer? Welche ist kämpferischer und bringt der Szene mehr? Wo ist der Assi-Anteil am höchsten? und und und …ach schön.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF