Nazikonzert im Berchtesgadener Land – Bad Reichenhaller Neonazis auf Rechtsrockkonzert in Italien – SS-Gedenken in Bad Reichenhall

Nach Informationen der Internetseite stopptdierechten.at1 fand am vergangenen Wochenende, also wenige Tage vor dem dem Geburtstag Hitlers, im Berchtesgadener Land ein „nationaler Liederabend“ statt. Bei dem Neonazikonzert soll nicht nur der Münchner Neonazikader Norman Bordin gesprochen haben, sondern es wurden von den „versammelten Kameraden“ angeblich auch 600 Euro für den „Rechtskampf“ des sich derzeit in Untersuchungshaft befindet inhaftierten österreichischer Holocaustleugner Gottfried Küssel gespendet. Die Neonazis brachten des weiteren in der Höhe des Grenzübergangs Walserberg ein 8 Metern langes Transparent an, welches lange Zeit nicht entfernt wurde2.

Ob Neonazis aus dem Berchtesgadner Land auch am heutigen Samstag (23.04.11) zu dem sogenannten „Veneto Fest“, eine große Rechtsrock-Veranstaltung in Nordostitalien reisen ist noch unbekannt3. Fest steht jedoch, dass sie im vergangenen Jahr anwesend waren.

Weiter
Siehe auch: BRD/ Österreich: Strommasten und Geiseln für Küssel?

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF