„Neonazis missbrauchen den Fußball“

Wir verweisen an dieser Stelle auf ein Interview, welches n-tv mit Ronny Blaschke über sein aktuelles Buch „Angriff von Rechtsaußen“ geführt hat:

Reichskriegsflaggen an Stadionzäunen? Beschimpfungen schwarzer Spieler? Rechtsradikale in deutschen Fußballstadien? Kein Thema – denkt man. Doch dem ist nicht so: Deutschland hat ein Problem „rechts außen“.

Ronny Blaschke ist Journalist und Autor. Seine bisherigen Bücher „Versteckspieler“ und „Im Schatten des Spiels“ behandelten Probleme rund um „König Fußball“. „Im Schatten des Spiels“ wurde 2007 als Fußballbuch des Jahres ausgezeichnet. In wenigen Wochen kommt sein neues Werk in die Buchläden – und auch diesmal geht es um Fußball, auch wenn es sich bei „Angriff von Rechtsaußen“ um ein „politisches Buch“ handelt, wie er n-tv.de im Interview erzählt.

n-tv.de: Herr Blaschke, mit „Angriff von Rechtsaußen – Wie Neonazis den Fußball missbrauchen“ wollen Sie nach eigener Aussage aufzeigen, wie der Fußball von Rechtsextremen instrumentalisiert und missbraucht wird. Wie sind sie auf das Thema Rechtsradikalität im Fußball gekommen?

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF