Konzert mit Rechtsaußen-Bands in Salzburg bzw. Bayern offenbar abgesagt

„A.I.D.A.“ berichtet:

Die rechtsoffenen Aktivist_innen von „Wolfhall“ aus dem baden-württembergischen Biberach planten ein Konzert in der bereits in den vergangenen Jahren (z. T. unter dem Namen „Cave Club“) einschlägig aufgefallenen location „b.lack“ in Salzburg (Leopoldskronstr. 5).

Ab 21.00 Uhr sollten dort die amerikanischen Neonfolk-Bands „Luftwaffe“ und „Gnomonclast“ sowie die Münchner Band „Spreu & Weizen“ auftreten. „Spreu & Weizen“ veröffentlichten zuletzt ein Split-Album mit der bekannten rechten Formation „Von Thronstahl“ (München). Das Konzert in Salzburg wurde vom extrem rechten Versand „Trutzburg Thule“ aus dem württembergischen Waiblingen unterstützt.

Anfang Juli 2011 gaben die Betreiber_innen des Salzburger Clubs „b.lack“ dem öffentlichen Druck nach und sagten das Konzert ab. Die Konzertveranstalter von „Wolfhall“ kündigen danach eine Verlegung nach Bayern an. Offensichtlich standen die ins Auge gefassten Ersatzlocations jedoch nicht zur Verfügung. Mitte Juli verkündeten die Konzertveranstalter_innen die Absage des Events.

Die Veranstalter haben zeitweise außerdem eigenmächtig einen Shuttlebus des „Schwarzen Bayern“-Forums von München nach Salzburg beworben. Die Macher_innen dieses Forums hatten die Anfrage nach einem solchen Bus dabei jedoch abgelehnt und sich vom Konzert distanziert.

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF