Zwickauer Terror-Netzwerk: Verbindungen zu militanter Neonazi-Organisation

„Frontal21″ berichtet – interessant sind auch hier mal wieder die Verbindungen nach Hildesheim:

Ex-General: Ausbildung in rechter Szene so gefährlich wie RAF

Nach Recherchen von Frontal21 gibt es Verbindungen zwischen dem Zwickauer Terrornetzwerk und der militanten Neonazi-Organisation „Blood & Honour“. Der wegen Unterstützung der Zwickauer Terrorzelle kürzlich verhaftete André E. hatte nachweislich noch im Sommer 2011 Kontakte zu Hannes K., einem früheren Mitglied von „Blood & Honour“. K. gilt in der rechtsextremen Szene als Schlüsselfigur des seit 2001 verbotenen Netzwerkes.

Wegen Unterstützung dieser Gruppierung wurde Hannes K. vom Landgericht Halle 2008 rechtskräftig verurteilt.

Schon damals berichtete Frontal21 über hochprofessionelle Wehrsportübungen, die K. betrieb und an denen auch Neonazis teilnahmen. Dabei bot K. Scharfschützenlehrgänge und Überlebenskurse an, bemühte sich zudem intensiv um Kontakte zu ehemaligen Angehörigen von Spezialeinheiten.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF