3.2.2012: Rechtes Konzert im Wedding?

Erneut soll im „ACE-Club“ (Siehe auch: 9.7.2011: Rechtslastiges Konzert im Berliner „ACE-Club“?) im Berliner Wedding ein rechtes Oi!-Konzert (fließender Übergang von Grauzone zu Rechtsrock) stattfinden: für Freitag den 3.2.2012 werden die Bands „7er Jungs“, „Martens Army“, „Biertras“ und „Thekenprominenz“ angekündigt. Der Kartenvorverkauf läuft über den Friedrichshainer Plattenladen „Puke Music“.

Zu den Bands: Neben den schon bekannten Fakten über die „Martens Army“ bleibt noch zu erwähnen, dass der Schlagzeuger „Stöbi“ zudem bei den „Krawallbrüdern“ aushilft und auch bei den rechtslastigen „Gerbenok“ mitspielt. Laut eigenen Interview-Aussagen ist „Stöbi“ Rechtsrock-Fan (Siehe), wünscht sich einen „Führer“ in der „Szene“ und hetzt gerne mal gegen jüdische Mitbürger. Erschreckender Weise soll ausgerechnet diese rechtslastige Combo die Rechtsrockmusik (u.a. „Holocaust reloaded!“) für den hochgelobten Film „Die Kriegerin“ eingespielt haben!

„Biertras“ wiederum sind auf dem Grauzonenlabel „Krawallbrüder Records“ unter Vertrag, spielen regelmäßig zusammen mit Bands aus der rechtsoffenen Grauzone (von den „Schusterjungs“ über „Martens Army“ bis hin zu „Lammkotze“) und hören auch privat gerne Rechtsrockbands wie „Endstufe“ und „Condemned 84″.

Die „7er Jungs“ aus NRW wiederum sind ebenfalls als stark rechtsoffen zu bezeichnen. Zuletzt gab es u.a. am 14.102011 ein Konzert im „Schacht 1″ in Oberhausen zusammen mit den Nazifreunden von „Hardsell“ (spielten in der Vergangenheit wiederholt im neonazistischen holländischen „Blood & Honour“-Laden „De Kastelein“), den „Prolligans“, „Biertras“ und den „Durstigen Jungs“. Beworben und organisiert wurde das Ganze u.a. von „Krawallbrüder Records“ und „Bandworm Records“. Zuletzt spielten die „7er Jungs“ zusammen mit der „Martens Army“ u.a. im „E35″ in Leipzig.

Und auch die „Thekenprominenz“ aus Görlitz bewies in der Vergangenheit schon zur Genüge ihre Nähe zu den rechtsoffenen Teilen der Skinheadszene: Konzerte u.a. mit „Gerbenok“, den „Krawallbrüdern“, „Prolligans“…

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF