Leipzig: Neonazi-Konzert mit „Kategorie C“ am Samstag geplant

Am kommenden Sonnabend wil die Neonazi-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“(KC) erneut in Leipzig auftreten. In der rechten Szene kursieren Einladungen für einen „Liederabend“ mit der Gruppe, der in der Stadt an einem nicht genannten Ort um 18 Uhr beginnen soll. Erwartet werden ca. 200 Besucher. Das Publikum der einschlägigen Band setzt sich aus Neonazis und Hooligans zusammen. Die „Jüdische Allgemeine“ berichtet:

Am kommenden Sonnabend wil die Neonazi-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“(KC) erneut in Leipzig auftreten. In der rechten Szene kursieren Einladungen für einen „Liederabend“ mit der Gruppe, der in der Stadt an einem nicht genannten Ort um 18 Uhr beginnen soll. Erwartet werden ca. 200 Besucher. Das Publikum der einschlägigen Band setzt sich aus Neonazis und Hooligans zusammen.

Bereits am 17. Dezember 2011 wollte die Band in Leipzig auftreten. Nachdem die Kampagne „Fence Off“ darauf aufmerksam gemacht hatte (1), wurde das Konzert durch die Stadt Leipzig kurzfristig verboten (2).

Offenbar will die Band ein erneutes Verbot umgehen und tritt diesmal unter der Tarnbezeichnung „H.E.R.M.“ auf (3). Bei dem neuen Namen handelt es sich um die Initialen der „KC“-Bandmitglieder. Im Internet wirbt „H.E.R.M.“ mit einer Bandbiografie, die identisch ist mit den Angaben auf der „KC“-Website. Auch die „H.E.R.M.“-Kontaktadressen können eindeutig der Band „KC“ zugeordnet werden.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF