Berlin: Free Smily Konzert am 25.05.

„Indymedia“ berichtet:

Freiheit Für Smily! Solikonzert am 25.5.12 im Tommyhaus Berlin

Am Morgen des 8. Februar 2012 wurde in Stuttgart unser Freund und Genosse Smily festgenommen.

Es war gegen 6Uhr morgens, als seine Wohnungstür aufgebrochen wurde, das SEK mit Hunden und in Begleitung der Bullen in sein Zimmer stürmten , ihn brutal zu Boden warfen und ihm Handschellen anlegten. Die Bullen erklärten, dass ein Haftbefehl wegen angeblicher Verdunkelungsgefahr vorliegen würde. Sie machten Fotos und beschlagnahmten seinen PC. So landete Smily erst einmal bis zum 17.2 in Untersuchungshaft.

Dies sollte jedoch erst der Anfang sein: Am 18.2 wurde Smily vor dem Amtsgericht Stuttgart der Prozess gemacht. Ihm wurde vorgeworfen, rechtsoffene Personen angegriffen und mehrere Bullenautos mit R.A.S.H. und A.C.A.B. Graffitis verschönert zu haben. Schon eine Stunde vor Beginn des Prozesses gab es eine Protestkundgebung vor dem Gerichtsgebäude. Zu Beginn der Verhandlung hatten sich rund 100 Menschen versammelt um sich mit ihm solidarisch zu zeigen. Auch während des Prozesses waren knapp 100 Personen anwesend um die Verhandlung zu beobachten.

Die Bullen versuchten mit einem Großaufgebot jegliche Form von Protest im Keim zu ersticken.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF