Was? Noch so ein anonymer Hetzblog?

Die Oire Szene Redaktion freut sich über den Zuwachs eines weiteren Blogs zum Thema Grauzone (Und die berchtigte Kritik an uns ist angekommen!). Von mehreren Seiten zu kämpfen ist schließlich immer effektiver! Wir wünschen der Redaktion von „Oi it´s apolitical!?“ eine erfolgreiche und kontinuierliche Arbeit! Smash the greyzone!


Ist es normal, nur weil es jede/r so macht…?

In den letzten Jahren verwischen die Grenzen nach rechts zunehmend.
So gibt es nicht nur in unserer Gesellschaft überall rassistische, homophobe, antisemitische und sexistische Tendenzen, sondern auch innerhalb der eigenen Subkultur.
Immer wieder heiß diskutiert wird hierbei die sogenannte „Punk“– und „Oi“-Musik, auf die wir auch hier auf unserem Blog hauptsächlich einen Blick werfen möchten. Gleich mal Klartext: Wir möchten euch hiermit nicht vorschreiben, an welcher Stelle ihr eure Grenzen zieht – das muss jede/r für sich selbst entscheiden.
Allerdings möchten wir gern auf existierende Fakten aufmerksam machen, da wir uns zum Ziel gesetzt haben, keine falsche Toleranz gegenüber Nazis zu zeigen – vor allem nicht in unserer Subkultur!

Zudem handelt es sich bei diesem Blog nicht um die umstrittene Oire Szene – Redaktion. Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass in der Vergangenheit häufig Fehler im Bezug auf Recherchearbeiten passiert sind und versuchen diese selbstverständlich zu umgehen, um euch ein breit gefächertes, sachlich fundiertes Spektrum an Infomaterial zu bieten. Falls euch dennoch Kritikpunkte auffallen oder ihr uns Meinungen, Fakten und/oder Anregungen zukommen lassen möchtet, könnt ihr dies jederzeit an grauzonendiskussion@web.de schicken. Wir bitten euch außerdem um euer Verständnis, dass die Kommentarfunktion abgeschaltet bleibt. Dies soll Beleidigungen und unsachliche Diskussionen vermeiden, nicht etwa Kritik verhindern.

Dieser Blog existiert aus dem Grund, dasss aus unserer Sicht wieder ein starker Rückschritt im Bezug auf die Grauzonendiskussion aufgetreten ist. Wir möchten euch hier eine Plattform bieten, damit ihr Fakten aufzuschnappen und euch anschließend eine eigene Meinung bilden könnt, nicht etwa, um mit erhöhtem Zeigefinger auf andere Personen zu zeigen.

Keine Chance für rechte Strukturen – erst recht nicht in unserer Subkultur!

Zum Blog

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF