Wuppertal: Kein Konzert von „Beenie Man“!

Am morgigen Dienstag, den 21.08.12, findet im Wuppertaler U-Club ein Konzert mit dem homophoben Dancehall-Artist „Beenie Man“ statt.

Es ist nicht das erste Mal das in Wuppertal homophobe Konzerte stattfinden können: Erst im November 2011 bot der Wuppertaler Bloomclub „Elephant Man“, der ebenfalls immer wieder aufgrund seiner Aufrufe zur Gewalt gegenüber homosexuellen auffiel/auffällt, eine Bühne. Ein weiterer „Elephant Man“-Auftritt fiel aufgrund eines fehlenden Visums aus, jedoch wurde angekündigt das Konzert zu wiederholen.

Auch der morgige Konzertort, der „U-Club“ bietet immer wieder homophoben und sexistischen Sänger_innen eine Bühne: So spielte hier z.B. 2009 „Sizzla“[1], der auch als Verfechter der sogenannten „Battymantunes“ gilt.

„I‘m dreaming of a new Jamaica, come to execute all the gays“
-Beenie Man

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF