NSU: Das Ende des “Terror-Trios”?

„Publikative.org“ berichtet:

Möglicherweise waren die Rechtsterroristen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos bei ihrem letzten Banküberfall nicht nur zu zweit unterwegs. Laut Funkzellenauswertung war der bekannte Neonazi Andrè K. in der Nähe. Damit wäre die Darstellung des NSU als abgeschottetes Terror-Trio endgültig hinfällig.

Bislang ist es lediglich eine Spur, doch diese könnte noch einmal viel Licht in den NSU-Komplex bringen. Einem Bericht des “Focus” zufolge verfolgt die Bundesanwaltschaft neue Spuren beim letzten Banküberfall der Neonazi-Terrorgruppe in Eisenach. Fahnder vermuten dem Bericht zufolge, dass der Jenaer Neonazi André K. die NSU-Mitglieder Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos am 4. November 2011 begleitet haben könnte.

Weiter
Siehe auch: Infos zu André Kapke – mutmaßlicher Unterstützer des NSU

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF