Gefährliche Heidentruppe

Der „Blick nach Rechts“ berichtet:

Die rassistische „Artgemeinschaft – Germanische Glaubensgemeinschaft“ trifft sich zur Sonnenwende erneut ungestört mit Hunderten von Anhängern in Thüringen. Hinter dem Tarnmantel Brauchtum könnte sich weitaus mehr verbergen, denn es gab Kontakte zu Militanten und dem NSU-Netzwerk.

Den Rennicke habe er in diesem Jahr vom Grundstück verwiesen, berichtet der Wirt des abgelegenen Gasthofes „Hufhaus“ bei Ilfeld in Nordthüringen. Er selbst habe nichts zu verbergen, sei „so wenig rechts wie links“, seine Restauration sei ein „öffentliches Haus“. Er erlaube nicht, „dass Propaganda für etwas gemacht wird“, welches er, als „extremst verwerflich“ erachte, sei es für „Hitler oder Nazis“ . Deshalb, so der Wirt, habe er dem Neonazi-Barden Frank Rennicke den Zutritt zum diesjährigen Sonnenwende-Treffen der „Artgemeinschaft – Germanische Glaubensgemeinschaft“ verweigert. Um was es genau ging, wollte der gebürtige Tiroler nicht sagen, „da bleib’ ich pauschal, bitt’schön“.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF