Braunes Soli-Konzert im Ruhrpott

Der „Blick nach Rechts“ schreibt:

Dortmund – Neonazis planen offenbar ein Rechtsrock-Konzert zugunsten des verbotenen „Nationalen Widerstands Dortmund“ (NWDO).

„Solidarität mit dem NWDO“ soll das Motto des Konzerts sein, das für den 6. Juli geplant ist. Ein genauer Veranstaltungsort wird noch nicht genannt. Auf einem Flyer, mit dem für das Konzert geworben wird, ist lediglich der Hinweis zu finden, es werde „im Ruhrpott“ stattfinden. Nähere Informationen soll es erst am Veranstaltungstag ab mittags unter einer Handynummer geben.

Angekündigt wird aber bereits die Teilnahme von drei Neonazi-Bands. Auftreten sollen „Sleipnir“, „Words of Anger“ und „Codex frei“. „Sleipnir“ aus Nordrhein-Westfalen, bereits in den 90er Jahren gegründet, gehört zu den bundesweit bekanntesten Rechtsrock-Gruppen.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF