Rocker werden zu Rechten

Via „n-tv“:

Rocker sind harte Jungs, die Lederklamotten tragen, heiße Motorräder fahren und unangepasst leben – so das Klischee. In den letzten Jahren entstehen wegen des enromen Zulaufs immer neue Clubs. Einige vereinen die rechten Rocker. Der Verfassungsschutz warnt.

Die gewaltbereite Rockerszene findet immer mehr Anhänger. Mitglieder von Rockerbanden oder -clubs gehen zudem immer öfter auf Tuchfühlung zum rechtsextreme Milieu, gewaltbereiten Fußball-Hooligans und sogar Schützenvereinen, warnen Verfassungsschützer. Von den bundesweit 8000 bekannten Bandenmitgliedern pflegen 400 bis 500 Kontakte in die gewaltbereite rechte Szene. Es werden sogar Fälle bekannt, bei denen Rocker rechten Freunden Waffen besorgten, stellt das Bundeskriminalamt fest.

Vor allem in Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen gebe es immer mehr rechtsextreme Rocker, die sich unter dem Namen „Brigade 8″ treffen, berichtete der „Spiegel“ vorab unter Berufung auf einen Lagebericht mehrerer Landesverfassungsschutzämter.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF