Athen: Mord an Killah P

Via „Indymedia Linksunten“:

Pavlos Fyssas, ein 34-jährige Antifaschist und Hip-Hop-Künstler (Killah P), wurde vom Xrysi Avgi Neonazis in Keratsini, einem Arbeiterviertel in Piräus ermordet.

Augenzeugenbericht: Gegen 24:00 wurde eine Gruppe von 15-20 Faschisten, bekleidet mit schwarzen T-Shirts , schwarzen Hosen und Militär Stiefel, am P. Tsaldari Straße abgesetzt.

Während dieser Zeit kam Killah P mit seiner Freundin zu Fuß in Begleitung eines anderen Paares, als er von den Faschisten entdeckt wurde,diese schrien: „was hast du hier zu suchen, Du weißt es gibt keinen Platz für dich in dieser Gegend.“

Die Faschisten jagten die beiden Paare die P.Tsaldari Strasse runter in Richtung GR. Lampraki Avenue. Dort kamen aus einer anderen Straße eine neue Gruppe von ungefähr 10 Xrysi Avgi Faschisten, welche die gejagten umzingelten. Zu dieser Zeit fuhr ein Auto entgegen gesetzt die Einbahnstraße hoch, hielt an, der Fahrer stieg aus und stach Killah P einmal ins Herz und einmal in den Bauch.

(der Einstich auf seinen Bauch hatte Form eines umgedrehten „L“).

Die ganze Szene fand in Anwesenheit von DIAS Einheiten statt (Motorrad Cops), die erst im nach hinein und erst als ein Großteil der Faschisten entfernt hatten eingriffen. Und den Mörder verhafteten. (laut einigen Zeugen deutete Killah P noch im Schockzustand auf den Mörder) Der Mörder wurde mit dem blutigen Messer in der Hand verhaftet und von Zeugen als Mitglied von Xrysi Avgi identifiziert.

Der Krankenwagen kam erst nach 35 Minuten und Pavlos (Killah P.) wurde im Nikaia Krankenhaus für tot erklärt.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF