Mit Hitler durch Plauen

Das „Aida Archiv“ berichtet:

Beim Aufmarsch des bayerischen Kameradschaftsverbands „Freies Netz Süd“ (FNS) am 1. Mai 2014 liefen über 500 Neonazis mit rassistischen, antisemitischen und NS-verherrlichenden Parolen durch das südwestsächsische Plauen.

Die Neonazis des „Freien Netz Süd“ (FNS) hatten sich in diesem Jahr u. a. mit der „Revolutionären Nationalen Jugend“ (RNJ) im Vogtland zusammengetan und als „Nationales und Soziales Aktionsbündnis 1. Mai“ zu einem Aufmarsch „Arbeitsplätze zuerst für Deutsche!“ in Plauen mobilisiert. Vor Ort sprachen die Organisator_innen um Anmelder Norman Kempken (Nürnberg) dann nur noch von der neuen neonazistischen Partei „Der III. Weg“ (DIIIW) als Veranstalterin.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF