Der NSU und die radikale Rechte: Die Szene von Ballstädt und Crawinkel

Der „WDR“ berichtet:

Mit dem Mieten und Kaufen von Häusern in Crawinkel und Ballstädt haben sich militante und gewaltbereite Neonazis in Thüringen immer mehr vernetzt. Trotz des Drucks von Polizei und Staatsanwaltschaften sind die Kameradschaften weiter aktiv.

Die Fahnder schlugen in den frühen Morgenstunden des 29. August 2013 zu. Schwer bewaffnete Spezialeinheiten stürmten die beiden Neonazi-Häuser in Ballstädt und Crawinkel im Landkreis Gotha. Die Polizei war auf der Suche nach Waffen und Propagandamaterial. Es war eine groß angelegte Operation der Ermittler, die ihren Ursprung in Österreich hatte. Dort lief seit 2012 eine streng geheime Ermittlung gegen die Neonazi-Kameradschaft „Objekt 21″. Geheimdienstexperten zählen sie zu einer gewaltbereitesten Organisation im europäischen Rechtsextremismus, sprechen sogar von einer „Neonazi-Mafia“. Bei den Razzien in Österreich, Bayern und Thüringen wurden Waffen und Munition entdeckt.

Die beiden Thüringer Neonazis Steffen M. und Andreas P. wurden festgenommen und den österreichischen Behörden übergeben. M. ist einer der Bewohner eines Hauses in Crawinkel. Er und weitere „Kameraden“ waren Ende 2011 dort eingezogen und firmierten seitdem im Ort unter dem harmlosen Namen „Hausgemeinschaft Jonastal“. Die Initialen „HJ“, wie „Hitler Jugend“, sind sicher kein Zufall.

Nur ein Jahr später gelang es der selben rechtsextremen Gruppe, in der Nähe ein Objekt zu kaufen. Im 30 Kilometer entfernten Ballstädt erwarben sie die alte Bäckerei. Bis Ende vergangenen Jahres wohnten und agierten die Mitglieder der Kameradschaft in beiden Häusern. In Crawinkel fanden regelmäßig Rechtsrockkonzerte statt. Besonders die berüchtigte Band „Sonderkommando Dirlewanger“, kurz „SKD“ genannt, ist in dem kleinen Dorf im Landkreis Gotha immer wieder aufgetreten. Die Rechtsrock-Band wurde nach der „SS-Sondereinheit Dirlewanger“ benannt, die sich im Zweiten Weltkrieg vor allem aus Straftätern rekrutierte und sich durch besondere Brutalität auszeichnete. Sie war bei der Niederschlagung des Aufstandes im Warschauer Ghetto eingesetzt.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF