Rechtsrockkonzerte zwischen dem 10.- und 31.5.2014

Unsere Übersicht der zwischen dem 10.5. und 31.5.2014 stattgefundenen RAC- und Nazikonzerte:

- 10.5.2014: Raum Leipzig: „Skinhead stay real party“ mit den RAC-Bands „Borneo Army“ (Brasilien), „Schusterjungs“ und „Mummy´s Darlings“.

- 10.5.2014: Bologna/Italien: „3 White Kriminals Party“ mit den NS-Bands „Mistreat“, „Legittima Offesa“, „Gesta Bellica“, „Los Confederados“, „The Lads“ und „Olio di Ricino“.

- 10.5.2014: „The Pinch“/USA: „Marching on our nations capital“. Rechtsrockkonzert mit den Bands „Offensive Weapon“, „Criminal Intent“, „The Screws“, „The Wolverines“ und „The Incited“.

- 10.5.2014: „Casa D`Italia Colleverde“/Rom (Italien): Nazikonzert mit „Dente di Lupo“, „Pitbullfarm“, „Bullets“, „Linea Ostile“, „Nessuna Resa“ und „Si Vis Pacem Parabellum“.

- 17.5.2014: „Blue Hell“/Budapest (Ungarn): Die neonazistischen „Skins4Skins Hungary“ präsentierten „Gesta Bellica“, „Oi-Kor“, „Onogur“, „Boxers“ und „Tar Had“.

- 17.5.2014: Japan: „Skinhead Calling Volume 1″. RAC-Festival mit den Bands „Aggroknuckle“, „Booted Cocks“, „Hat Trickers“, „Samchung“, „Snatcher“ und „The Hawks“.

- 17.5.2014: Deutschland: „We are Back again!“. Das rechtsradikale “Feindkontakt Fanzine” präsentierte die RAC-Bands “The Riot”, “Condemned 84”, “Schusterjungs” und “Rien Ne Va Plus”.

Das Condemned 84/Schusterjungs-Konzert fand, wie auch schon das Pitbull Farm/Roials/Morons-Konzert am 09.11.13 und das Tattooed Motherfuckers/Headcase/Rampage/Forbidden Rage-Konzert am 8.2.14 in Halle statt. Und zwar im sog. Uhrenwerk in Ammendorf (Tiefe Str. 7), dem Headquarter des Underdogs MC Halle. (Beispiel: http://www.rocker-blog.to/tag/underdogs-mc-halle/). Auf dem Flyer war sogar das Hallewappen und bei facebook wird sich auch immer munter darüber ausgetauscht. Da finden schon seit Jahren immer mal wieder rechte Konzerte mit mit Leuten mit steifem rechten Arm im Publikum statt.

Bereits am 26.4.2014 organisierte ebenfalls das „Feindkontakt Fanzine“ zusammen mit den „Bootboys Bergedorf“ in Hamburg ein Nazikonzert unter dem Motto „The little showdown“ mit den Bands „Bronco Army“ und „Abtrimo“.

- 24.5.2014: „E18″/MC Werneuchen: konzert mit den rechten „Limited Booze Boys“.

- 24.5.2014: Nordfrankreich: „Blood & Honour“-Konzert unter dem Motto „Tino Memorial – Gone but not forgotten“ mit den NS-Bands „Two Minutes Warning“, „Kommando Skin“, „Wolfsfront“, „Baignade Interdite“ und „Blindfolded“.

- 24.5.2014: Scheinfeld/Süddeutschland: Das von „FSN.TV“ angekündigte „Live H8 II“-NS-Festival wurde von der Polizei unterbunden. Es sollten „Nahkampf“, „Sturmwehr“, „Terrorsphära“, „Terroritorium“, „Words of Anger“ und „Faust Rache“ auftreten.

- 30.5.2014: „SpiritiLiberti“ (Italien): Konzert mit den „Limited Booze Boys“.

- 30./31.5.2014: „Area 19“/Rom (Italien): „Tana Delle Tigri VI“ mit den Nazibands „Fantasmi del Passato“, „Bronson“, „Mind Terrorist“, „KMVII“, „Front of Hell“ und „Malnatt“.

- 31.5.2014: Schweden“ „Frihetsrock“-Festival mit den NS-Bands „Midgard“, „Bound for Glory“, „Brainwash“, „Vit Legion“ und „Wafflor Waffen“.

- 31.5.2014: „Ye Old Situation Inn“/Nottingham: RAC-Konzert mit „Resistance 77“, „Jack the Lad“ und „No Quarter“.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF