Polizei stellt Schusswaffen sicher

Der „Focus“ berichtet:

Bei einer Hausdurchsuchung in Neukölln hat die Polizei zwei Schusswaffen beschlagnahmt.
Polizisten durchsuchten am Freitag die Wohnung eines 56-Jährigen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Er hatte sich in sozialen Netzwerken mit dem Keltenkreuz – einem Symbol der rechten Szene – präsentiert, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Neben den Schusswaffen hatte er 100 Schuss Munition und einen Schlagring in seiner Wohnung. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Quelle
Die sichergestellten Waffen und die Munition sollten mal hinsichtlich dieses Falls abgeglichen werden: War Rassismus wieder das Motiv?

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF