Konspirativ agierende rechte Kräfte

Der Bremer Verfassungsschutz sieht bei der Neonaziband „Kategorie C“ welche internationale Kontakte zum neonazistischen Musik- und Terrornetzwerk „Blood & Honour“ hält und auch auf deren Veranstaltungen auftritt für nur in Ansätzen rechtsextrem. Absurder geht es kaum:

Weiterhin 30 Angehörige werden dem Neonazispektrum zugerechnet, Anhänger der subkulturellen Szene haben auf 40 (plus 10) zugelegt. Dazu zählt eine Musikszene mit den Bands „Endstufe“, „Endlöser“, „Hetzjagd“ und „Strafmass“. Bei der Combo „Kategorie C – Hungrige Wölfe“, auch unter dem Namen H.E.R.M. unterwegs, spricht der Verfassungsschutz von „Anhaltspunkten für den Verdacht einer rechtsextremistischen Bestrebung“. Entsprechende Kontakte einzelner Bandmitglieder lassen sich beobachten, insbesondere auch hinein in eine rechtsgerichtete Hooliganszene. Diese umfasst in Bremen die Gruppen „Standarte Bremen“, „Nordsturm Brema“, „City Warriors“ und „Farge Ultras“. Zu den konspirativ agierenden Kräften der rechten Szene gehört auch ein Chapter der „Hammerskins“.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF