RAC- und NS-Konzerte zwischen dem 6.6. und 6.7.2014

Eine kurze Übersicht über RAC- und NS-Konzerte zwischen dem 6.6. und 6.7.2014:

- 6.-8.6.2014: Brighton (England): „The Great Skinhead Reunion“ mit diversen Grauzonen- bis RAC-Bands: „The Last Resort“, „Feckin Ejits“, „Agent Bulldog“, „Grade 2“ und „Jack the Lad“.

- 7.6.2014: Frankreich: “Blood & Honour Hexagone” und “Pride France” präsentierten eine “Gala 28 MMA” mit der deutschen Nazihooligankapelle “Kategorie C”.

- 13./14.6.2014: Bathgate (Schottland): Nazikonzert mit „Endstufe“, „Brassic“, „Pitbullfarm“, „The Wrongdoers“, „Bakers Dozen“, „Pressure 28“, „Citizen Keyne“, „No Quarter“, „Adverse Society“ und „Queensbury Rules“.

- 13./14.6.2014: London (England): “The Voice of Oi!” mit diversen Grauzonen- bis RAC-Bands: “Perkele”, “Argy Bargy”, “Lion´s Law”, “Runnin´Riot” (alles Grauzone), “Grade 2”, “Booze & Glory”, “Black Marias” und “Franky Flame Solo” (alles RAC).

- 13.-15.6.2014: Estland: “Wild Weekend” präsentiert vom “KKK Estonia” mit den NS-Bands “Ainult 2 Granaati”, “Good Night im Drunk”, “Minukamp”, “Revalers”, “Cantilena”, “PWA”, “Redneck Rampage” und “Wyrm Sub Terra”.

- 14.6.2014: Mailand (Italien): “Skinhouse Milano” organisierten ein Nazikonzert mit den NS-Bands “Malnatt”, “Nativi”, “Nessuna Resa”, “Drizzatorti”, “Testudo” und “Razza Fuorilegge”.

- 14.6.2014: Sömmerda: „Thüringentag“ mit „Frank Rennicke“, „Heiliges Reich“ und „KinderzimmerTerroristen“ wurde in den Herbst verlegt.

- 20.-22.6.2014: Nordengland: Das „British Movement“ organisierte u.a. dem Motto „Sunwheel Festival“ ein neonazistisches Kulturprogramm – es spielten sieben Bands – u.a. die „Blood & Honour“-Band „Redneck 28“.

- 21.6.2014: “Club 202”/Budapest (Ungarn): “20 Years of Hungária Skins” mit den NS-Bands “Jogos Önvédelem”, “Preserve White Aryans” (Estland) und “Valhalla”.

- 21.6.2014: Brno (Tschechien): “13. Streetkids Party” mit diversen RAC-Bands: “Schusterjungs”, “Anti Clockwise”, “GAN”, “Uchitel Truda”, “The Riot”, “Operace Artaban”, “Normals?!”, “Crucifive Skins”, “Orthodox” und “Lumpenproletariat”.

- 21.6.2014: USA: “Stand off!!”-Festival mit den RAC-Bands “Wellington Arms”, “Paraelite (mit “Cliff” – ehemaliges Mitglied der Rechtsrockband “Condemned 84”), “Total Annihilation”, “The Screwz”, “Barking Irons” und “Evil Side”.

- 28.6.2014: Nienhagen: Von “Honour & Pride” organisiertes NS-Festival unter dem Motto “This ones for the Skinheads – Vol.3” mit folgenden Bands: “KDF”, “Gesta Bellica”, “IC1”, “Kommando Skin”, “Pittbullfarm”, “Faustrecht” und “Sturmtrupp”.

- 28.6.2014: Lissabon (Portugal): Konzert mit der Rechtsrockband “Condemned 84”.

- 3.-6.7.2014: Polen: “Orle Gniazdo Vol.2”. Es spielten diese Rechtsrockbands: “Basti”, “Lemovice”, “Nordica”, “Ptaku”, “Romantikus Eröszak”, “Wilczestado”, „GAN“, „Molot“, „Obled“, „Pozytywka“, „Randall Gruppe“, „Summer Heroes“, „All Bandits“, „Hobbit“, „LTW“, „Rewolta“, „Slavic Rebirth“, „Niespodzianka“, „Faketerror“, „Irydion“, „Rum“ und „Zjednoczony Ursynóm“.

- 5.7.2014: Gera: „13 Jahre Rock für Deutschland“. Ursprünglich angekündikt waren folgende Naziliveacts: „Motorhate“, „Helle und die RAC´ker“, „Frank Rennicke“, „Heiliges Reich“ und „Strafmass“.

- 5.7.2014: Portugal: „Blood & Honour Portugal“ präsentierte ein „White Summer“-NS-Konzert mit den Bands „Ken & Brad“ („Brutal Attack“), „Brutal Begude“, „Legiao Lusitana“ und „Gathilho“.

- 5.7.2014: „Isola di Tortuga“/Sant´Orese (Italien): NSHC-Konzert mit „Still Burnin´ Youth” (letztes Konzert), “No Prisoner” und “Drizzatorti”.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF