10.7.-16.8.2014: Internationale Nazikonzerte im Überblick

An dieser Stelle gibt es eine (unvollständige) Übersicht über internationale Nazikonzerte zwischen dem 10.7. und 16.8.2014:

- 10.7.2014: Südkalifornien/USA: „Crucial Change Morning in America“. RAC-Konzert mit den Bands “”Crucial Change”, “Victory”, “Assault & Battery”, “3rd Rate”, “Aggroculture” und “Footsoldier”.

- 13.7.2014 (?): Russland (?): NS-Konzert mit “Nokturnal Mortem”, “KNN”, “Twilight Fall”, “Last Page”, “Khors” und “Elderblood”.

- 11.7.-14.8.2014: Konzerte der rechten Band „Limited Booze Boys“ (siehe u.a.: http://oireszene.blogsport.de/2012/11/08/limit-fuer-die-booze-boys-thueringen-keine-toleranz-fuer-rechte-musiker/):

11.7.2014: „XIX RB M Lagow Polen“
12.7.2014: „Dark Forces MC Gotha“
26.7.2014: „Roadbreaker MC“
2.8.2014: “Bikerparty Dreisbach”
9.8.2014: “Seth Typon MC”
14.8.2014: „MFTO Taufkirchen“

- 19.7.2014: “Kammweg-Klause”/Erfurt: Konzert mit den Rechtrock-Bands „Söhne Germaniens“, „Oiram“, Diggi&Klampfe“ und „Fylgien“. Anmelder war der Erfurter Neonazi Chris Hilbig. Quelle: http://erfurtnazifrei.wordpress.com/2014/07/19/erneut-nazi-konzert-mitten-in-erfurt-wohngebiet/

- 19.7.2014: Italien: Konzert mit „KMVII“ (ex-„Ultima Frontiera“)

- 19.7.2014: Madrid/Spanien: Nazikonzert mit „Bronson“ und „Post Mortem“.

- 24.7.2014: „Dynamo“/Eindhoven (Holland): RAC-Konzert mit „Hardsell“ und „Razorblade“.

- 26.7.2014: New Yorck/USA: „Knuckleheadz“ präsentierten die RAC-Bands „Offensive Weapon“, „Brassic“, „Battle Cry“, „Bad Assets“, „Maddog Surrender“ und „Larnage Krew“.

- 31.7.-2.8.2014: “Kuggnästfestival”/Nyköping (Schweden): Nazifestival mit den Bands “Völund Smed”, “Pittbullfarm”, “Kareliaani”, “Vallgatan”, “Njord”, “Conny T”, “Selbststeller”, “Hooligan UK”, “Frusen Tid”, “Bla Brigader”, “Heidrun”, “Enhärjarna”, “Kombatants”, “Citizen Keyne”, “Buffelbinx”, “Heroes” und “Folkhem”.

- 1.8.2014: Italien: “White Kriminals Summer Party”. Nazikonzert mit “Ken & Brad” (“Brutal Attack”), “Legittima Offesa”, “October Fifteen”, “OWK” und “Rabbia Sociale”.

- 1./2.8.2014: Italien: “Reds don´t surf!” mit den Nazibands „La Vecchia Sezione“, „La Nuova Sezione Siciliana“, „In Memoriam“, „KMVII“ (ex-„Ultima Frontiera“), „Agere Contra“ und „guest“.

- 3.8.2014: “Thinghaus”/Grevesmühlen: Die Polizei beendete frühzeitig ein circa 200-köpfiges Nazikonzert.

- 9.8.2014: Holland: Von „Blood & Honour Holland“ wurde ein „Blood & Honour Supportersday“ inklusive Nazikonzert angekündigt.

- 9.8.2014: Bad Berga bei Sangershausen (Thüringen): Das „InBewegung“-Rechtsrockkonzert lockte 700 – 1000 Nazis an. Es spielten folgende NS-Bands: „Lunikoff Verschwörung“, „Resistencia“, „Feindbild Deutsch“, „Sachsenblut“, „Act of Violence“ und „Heiliges Reich“.

- 9.8.2014: „Club 28“/Orivesi (Finnland): „Blood & Honour“-Konzert mit der NS-Band „Redneck 28“.

- 8./9.8.2014: Polen: „Jednosc to Sita“. Nazifestival mit den Bands „Slavic Rebirth“, „Rewolta“, „Ptaku“, „Basti“, „Nordica“, „LTW“, „SPS“, „Niespodzianka Z Estonii“, „Obled“, „Irydion“, „Wilcze Stado“, „Saubande“, „Zu“, „Gan“ und „Niespodzianka Z Serbii“.

- 16.8.2014: Wales/Schottland: „Blood & Honour Wales Division“ präsentiert das „Andrew Stinko Lewis Memorial Concert“ mit „Ken Mc Lellan“ („Brutal Attack“), „Prime Suspects“ und „Blackout“.

- 16.8.2014: Polen: “Blood & Honour Polen” präsentieren ein “ISD” und “Szerzery Memorial 2014”-Konzert mit den NS-Bands “IC1”, “Carpe Diem”, “Indulat”, “Obled”, “LTW” und einer “surprise band”.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF