Konzert der Nazihooligan-Band „Kategorie C“ im Aachener Raum angekündigt

Via „Indymedia Linksunten“:

Für den 30.08.2014 hat die Band „Kategorie C – hungrige Wölfe“ (kurz KC) ein Konzert in Aachen angekündigt. Die Konzerte bieten der deutschen rechten und rechtsoffenen Hooligan-Szene eine Möglichkeit, sich zu vernetzen und damit ihre Strukturen zu stärken.

Die Veranstalter*innen des Konzerts stammen aus dem Spektrum der Aachener Hooliganszene. Der genaue Veranstaltungsort ist bislang noch nicht bekanntgegeben worden. Lediglich Kontaktdaten sind auf der Bandhomepage angegeben, um Tickets und weitere Informationen zum Veranstaltungstag zu erhalten. Die angegebene Kontaktperson ist Jens Bähr, der beispielsweise im Januar 2014 an einem Angriff auf das Autonome Zentrum (AZ) in Aachen beteiligt war. Er war einer unter ca. 20 teilweise vermummten rechten Hooligans, die das AZ mit Straßenpöllern und Holzlatten angriffen. Auch in näherer Vergangenheit ist er aufgefallen. So war er im Juli 2014 an einem Platzsturm von Alemannia Hooligans bei einem Testspiel des Vereins in Wuppertal beteiligt.

Die Band KC entsprang 1997 der rechten Hooliganszene. Der Name der Band KC spielt auf die polizeiliche Einordnung von Fußballfans in bestimmte Kategorien an. Kategorie C steht im Polizeijargon für gewaltsuchende Fußballfans. Mit dieser Namenswahl betont die Band ihre Herkunft aus der Hooliganszene. Auch in ihren Liedtexten geht es meist um Fußball, Alkoholexzesse und Fangewalt in der „dritten Halbzeit“, also nach dem Fußballspiel zwischen verschiedenen Hooligangruppen.

Weiter
Siehe auch: „Kategorie C“-Konzert für Ende August in der Region angekündigt

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF