„Kategorie C“-Konzert aufgelöst

Der „Blick nach Rechts“ schreibt:

am Samstagabend ein Konzert der extrem rechten Bremer Hooligan-Band „Kategorie C – Hungrige Wölfe“ im ostwestfälischen Bad Driburg vorzeitig beendet.
Nach Angaben der Polizei hatte ein Mann „aus dem rechten Spektrum“ die Nethehalle im Bad Driburger Stadtteil Neuenheerse unter dem Vorwand einer Geburtstagsfeier angemietet. Der Vermieter der Halle war von dem Mietvertrag zurückgetreten, nachdem ihm klar geworden war, dass dort ein rechtes Hool-Konzert steigen sollte. Bad Driburgs Bürgermeister untersagte zudem die Durchführung der Veranstaltung in der stadteigenen Halle.

Dennoch begannen die Veranstalter am Pfingstsamstag mit dem Konzert, das dann aber abrupt endete, als Kräfte der Bereitschaftspolizei aus Nordhessen und Nordrhein-Westfalen vor Ort eintrafen. Die meisten der rund 150 Besucher hätten die Halle zügig verlassen, berichtete die Polizei. Bei etwa 50 Personen habe es erst einer besonderen Aufforderung der Beamten bedurft. Den Veranstalter erwartet eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. (ts)

Quelle
Siehe auch: HX: Polizei beendete „Kategorie C“-Konzert: http://www.lotta-magazin.de/nrwrex/2015/05/hx-polizei-beendete-kategorie-c-konzert

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF