Lorraine : Wiedereröffnung der „Taverne de Thor“ durch die Hammerskins

Die „Schwarze Feder 161″ schreibt:

Nachdem sie im März 2013 in Folge des Drucks der Behörden geschlossen wurde, ist der Laden der französischen Hammerskins auf’s neue geöffnet. Zweifelsohne wird der Laden wieder zu einem Raum der Konzerte und Aktivitäten einer der gewalttätigsten rechtsradikalen Gruppen der Welt ausrichten wird. Wir erinnern uns, dass in diesem Raum mehrere Konferenzen und vor allem auch Nazikonzerte stattfanden, die oftmals in Zusammenarbeit mit deutschen Hammerskins organisiert wurden, da letztere immer größere Schwierigkeiten haben Nazikonzerte auf eigenem Boden hinzubekommen.

Dieser Logik folgens organisierte Blood&Honour vor einem Jahr ein Konzert zur Feier von Adolf Hitlers Geburtstag am 19 April 2014, gleich neben der Lorraine, im Alsace.

Unsere deutschen Antifa-Genoss_innen hatten hierzu im übrigen ein evorzügliches Dossier zu diesem Neonazi Konzert veröffentlicht.

Durch dem Vorteil einer beschützenden Haltung der französischen Geheimdienste geht es der Nazibewegung in Frankreich sehr gut, egal ob
Blood&Honour oder Hammerskins. Diese sind seit einer quantitativen Weiterentwicklung in Frankreich in völliger Neuausrichtung begriffen und haben ihre bisher einzige nationale Sektion FHS (French HammerSkins) augegeben um drei neue lokale Sektionen aufzubauen: North Chapter, South Chapter, Lothringen Chapter.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF