Hooligans wieder in Köln

Via der „Blick nach Rechts“:

Köln – Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Hooligan-Randale in Köln planen rechte „Fußballfans“ offenbar eine erneute Aktion in der Domstadt.

Wie das Internetportal „Faszination Fanszene“ heute berichtete, hat Dominik Roeseler, stellvertretender „pro NRW“-Vorsitzender und eine der Führungsfiguren des Hooligan-Vereins „Gemeinsam stark Deutschland“, für Sonntag, 25. Oktober, von 14.00 bis 20.00 Uhr eine Versammlung in Köln angemeldet. Roeseler war auch im vorigen Jahr Anmelder der Kölner Aktion – damals noch für die „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa), von denen sich der Verein „Gemeinsam stark Deutschland“ später abgespaltet hat.

Die Demonstration am 26. Oktober 2014 endete in Randale-Aktionen der Hools und der ebenfalls zahlreich angereisten Neonazis, bei denen knapp 50 Polizeibeamte verletzt wurden. (bnr.de berichtete) Nach Angaben des NRW-Innenministeriums waren im Zusammenhang mit der HoGeSa-Veranstaltung insgesamt 174 Gewaltdelikte verübt worden. (ts)

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF