„Klänge der Bewegung“ am Samstag

Via der „Blick nach Rechts“:

Nürnberg. In der rechten Musikszene kursiert seit kurzem ein Termin für die fränkische Region.
Am Samstag an nicht genau bezeichnetem Ort ein Liedermacherabend unter dem Motto „Klänge der Bewegung“ stattfinden. Beworben werden das Musikprojekt „Hermunduren“ aus dem Raum Eisenach sowie das Berliner Neonazi-Rapperduo „A3stus“ um Patrick Killat alias „Villain051“ sowie dem Solo-Liedermacher „RAW“ (Recht auf Wahrheit). Außerdem wird für den 25. Juli noch ein Überraschungsgast versprochen. Rechtsrock-Strippenzieher Yves Rahmel von PC Records (Chemnitz) kommentiert den Konzerthinweis im Internet mit Kritik am Veranstaltungsflyer: „Ich hab’ Probleme, mit Brille 50 % des Textes zu lesen.“ (hf)

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF