[Ketsch] Nazi-Tätowierer kondoliert „Hammerskin“-Bruder

Die „Antifaschistische Initiative Heidelberg“ schreibt:

Mit einem „Sieg Heil“ verabschiedet sich der Ketscher Tätowierer Marco Berlinghof auf einem Facebook-Eintrag vom „Hammerskin“ und HoGeSa-Mitgründer Roland Sokol. Sokol war vor kurzem an Krebs verstorben. Zudem war bekannt geworden, dass der Nazi-Skinhead für den „Verfassungsschutz“ als Spitzel arbeitete. Mit schwulstigen Worten und Phantastereien von „Walhalla“ und den „Hallen der Großen Krieger“ (sic!) kondoliert Berlinghof am 22.09.2015 seinem „Bruder“ und „Kameraden“ Sokol auf Facebook.

Marco Berlinghof war bereits im August vergangenen Jahres von der Antifaschistischen Initiative Heidelberg (AIHD) als Anhänger der rechten Szene öffentlich benannt worden. Vorausgegangen war ein Artikel der „Schwetzinger Zeitung“, in dem der Tätowierer ausgiebig sein Tattoo-Studio in Ketsch vorstellen konnte.

In der „Schwetzinger Zeitung“ vom 26.08.2014 hatte der Nazi-Tätowierer dann auf die Pressemitteilung der AIHD wie folgt Stellung bezogen: „Mein Tattoo-Studio ist kein Sammelplatz und/oder Treffpunkt für Neonazis oder national gesinnter Leute.“ Und weiter behauptete Marco Berlinghof in seiner Erklärung: „Ich bin kein Mitglied der NPD oder ähnlicher Vereinigungen beziehungsweise Parteien. Vielmehr bin ich Opfer einer Schmierkampagne von Neidern, Missgönnern und kriminellen Leuten geworden.“

„Das war eine glatte Lüge. Wer sich nämlich Berlinghofs Bekanntenkreis beispielsweise in sozialen Medien genauer anschaut, findet darunter ein Who-is-who der rechten Szene“, so Peter Gerber, Sprecher der AIHD. „Berlinghof zählt zu seinen Kontakten zahlreiche AnhängerInnen der rechten Musikszene, ebenso wie bekannte Hammerskins oder NPD-Mitglieder.“

Das Statement Berlinghofs vom August 2014 war verbunden mit der Drohung, Anzeige zu erstatten. „Daraus wurde bislang nichts. Für den Hammerskin Berlinghof ist es offenbar zu schwer, zu beweisen, dass er nicht der rechten Szene angehört“, betont Gerber.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF