Rechtsrock-Gedenken in Rom

Der „Blick nach Rechts“ schreibt:

27.04.2016 – Italien (Rom) – In Erinnerung an vier bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommene Gesinnungskameraden lädt die in Rom ansässige neonazistische Skinhead-Gruppierung S.P.Q.R. jedes Jahr zu einem internationalen Rechtsrock-Gedenkkonzert ein.
Die der „Blood&Honour“-Bewegung nahe stehenden Veranstalter präsentieren für den 21. Mai vier Bands. Mit von der Partie sind „Carpe Diem“ aus Baden-Württemberg. Die in die Jahre gekommenen Musiker stehen inzwischen nicht mehr so oft auf der Bühne wie noch in der Vergangenheit. Einen ihrer letzten Auftritte hatten sie im vergangenen Dezember in der sogenannten „Erlebnisscheune“ in Kirchheim/Thüringen.

Neben „Blackout“ aus Großbritannien werden für das Musik-Event in Rom die beiden italienischen Bands „Acciaio Vincente“ (Mantua) und „Onda Nera“ (Gaeta) beworben. Im vergangenen Jahr war als deutscher Vertreter „Faustrecht“ aus dem Allgäu gebucht worden. (hf

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF