Braune Kümmerer

Der „Blick nach Rechts“ schreibt:

02.06.2016 – Rechte Liedermacher planen im Sommer in Eisenach ein Soli-Konzert für krebskranke Kinder.

Solidaritätsaktionen von und mit Neonazis bezwecken in der Regel zwei Ziele: Zum einen wird Mitgliedern und Angehörigen aus der eigenen Szene Unterstützung angeboten, was dem Zusammenhalt unter Gesinnungsgenossen dienen soll, zum anderen zeigt man sich als Kümmerer mit sozialer Ader, wenn beispielsweise Spielplatzinitiativen oder Tierauffangstellen geholfen wird.

Mehrere braune Liedermacher haben sich nun nach einem Aufruf abgestimmt und zusammengefunden, um am 13. August in Eisenach ein Konzert zu geben, mit dem man sich für krebskranke Kinder und deren Angehörige engagieren will. Initiiert wurde die Aktion vom Duo „Zeitnah“ aus Gotha gemeinsam mit „Hermunduren“, einer Thüringer Band aus dem Raum Eisenach und Schmalkalden, die in verschiedene Musikprojekte (unter anderem „Killuminati“) involviert ist. Gleich mehrere Tonträger von den beworbenen Acts oder deren Musikprojekten sind von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert worden.

Weiter

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF