Rechtsrock-Bühne in Sachsen

01.02.2017 – Dresden – Bereits seit längerer Zeit wird für den 18. Februar ein internationales Rechtsrock-Event mit vier Bands beworben.

Die Dresdner Band „Stahlwerk“ ist am 18. Februar dabei; (Screenshot, Facebook)
Die Bühne soll dabei irgendwo in Sachsen stehen. Geplant ist der Auftritt von „Stahlwerk“ aus Dresden sowie „Sachsenblut“ aus Freiberg. Ferner aufgelistet werden die dem „Blood& Honour“-Netzwerk zuzurechnenden „Katastrof“ aus Nordostitalien sowie „Schmeichelstadt“ aus Tschechien.

Für Samstag, den 18. Februar laufen laut „Sächsischer Zeitung“ Planungen, dass in Dresden Neonazis um den stadtbekannten Maik Müller auf die Straße gehen wollen. Das terminliche Aufeinanderfallen könnte dabei durchaus gewollt sein. (hf)

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF