Musikalische Töne bei Neonazi Frenck

findet erneut ein brauner Liederabend im Gasthaus zum Goldenen Löwen in Kloster Veßra statt.

„Fremde im eigenen Land“ oder die Abkürzung „F.i.e.L.“ stehen für eine Band und deren Sänger aus Mecklenburg-Vorpommern. Letzterer will am 18. Februar im Gasthaus des Neonazis Tommy Frenck im thüringischen Kloster Veßra zu einem Liederabend auftreten.

Bereits seit knapp zwei Jahren holt sich der gelernte Koch Frenck regelmäßig an den Wochenenden Musiker aus der extrem rechten Szene für Auftritte in die 350-Einwohner-Gemeinde im Landkreis Hildburghausen in Südthüringen. (hf)

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF