England: Rechter Terror

Quelle: Der rechte Rand

Rechter Terror
London (Großbritannien). Am 5. September sind im Rahmen einer Razzia fünf Neonazis wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Dem internationalen Hörfunksender BBC zufolge sind vier der Verdächtigten bei der britischen Armee beschäftigt. Dies bestätigte das Verteidigungsministerium. Die Männer sind zwischen 22 und 32 Jahre alt, kommen aus England und Wales, wie die Polizei von West Midlands mitteilte. Den Neonazis wird vorgeworfen, der neonazistischen Jugendorganisation »Nationale Aktion« (»National Action«) angehört und Terrorhandlungen geplant zu haben. Nähere Informationen zu den Vorwürfen gibt es bisher nicht. Die sich selbst als »nationalsozialistische Jugendorganisation« bezeichnende Gruppierung wurde aufgrund rassistischer, homophober und antisemitischer Äußerungen im Dezember 2016 verboten. Eine Mitgliedschaft in einer verbotenen Organisation kann mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren geahndet werden. Zum damaligen Zeitpunkt gehörten der Organisation ungefähr 100 Personen an.

Unter anderem haben die Neonazis die Ermordung der britischen ­Labour-Abgeordneten Jo Cox gelobt. Die EU-Befürworterin wurde eine Woche vor der Brexit-Abstimmung von dem Neonazi Thomas Mair am 16. Juni 2016 ermordet.

Quelle

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF