Faust – Böhse Onkelz für Arme

Quelle: Don‘t call it music

Die vor rund 15 Jahren gegründete Nazi-Band “Faust” war im Rechtsrock-Bereich in den letzten Jahre sehr gefragt. Gesang und Melodie erinnern an die Band “Böhse Onkelz”. Inhaltlich versucht “Faust” mit doppeldeutigen Texten “progressiv” zu wirken, wodurch eine Hörerschaft auch außerhalb der rechten Szene gewonnen werden konnte.

Frontmann der Band ist bis heute der nahe Potsdam wohnhafte Patrick J.. Er ist sowohl im Bereich Rechtsrock als auch in der Black-Metal-Szene musikalisch aktiv. So spielte er u.a. bei der “Blood & Honour”-Band “Kraftschlag” um Jens-Uwe A., bei “Quadriga” aus Berlin und bei “Phönix”, einem recht jungen Projekt diverser Nazi-Musiker aus Deutschland.

Im NS-Black-Metal-Bereich singt J. bei der Band “Camulos” und war bei der Gruppe “Yggdrasil” aktiv, die sich später in “Frozen Abyss” umbenannte. Bei “Camulos” spielen ebenso Paul M. aus der Nähe von Zwickau sowie Alexander K. aus dem Erzgebirge mit. M. ist mit seinem NSBM-Soloprojekt “Leichenzug” bekannt und wirkt auch bei etlichen Rechtsrock-Bands mit. Kies betreibt das Label “Fog of the Apocalypse Records” und den “Angeldust-Mailorder”.

Zu “Faust” gehörte anfangs auch der in Baden-Württemberg lebende Klaus H., der vor allem durch seine Mitgliedschaft in den Bands “Faustrecht” und “Noie Werte” bekannt wurde. Auch J. spielte bei “Noie Werte”. Deren Gitarrist Andreas G. wird dem Unterstützerkreis des NSU zugerechnet.

Schlagzeuger von “Faust” war bis 2016 der in Karlsruhe lebende und als Webdesigner arbeitende Stefan “Skippa” S.. Er gehörte zur wechselnden Besetzung von “Noie Werte” und soll auch für “Camulos” das Schlagzeug eingespielt haben. Im Jahr 2008 fiel er Antifaschist_innen auf, als er gemeinsam mit Hartwin K., ehemals Führungsperson des 2000 in Deutschland verbotenen “Blood & Honour”-Netzwerks, versucht hatte, ein “Onkelz-Cover”-Konzert in Karlsruhe zu organisieren. Am Schlagzeug bei “Faust” wurde er im Herbst 2016 von dem ebenfalls in Baden-Württemberg lebenden Michel P. abgelöst. P. spielte in der Trash-Metal-Band “Miscariage” und sitzt bis heute bei der Metal-Band “Lamagra” aus Schorndorf am Schlagzeug.

Die ersten Gitarre bei “Faust” spielt seit der Bandgründung der bei Frankfurt am Main wohnende Norbert N.. Er ist auch Sänger der NS-Black-Metal-Band “Nordglanz”.

Zweiter Gitarrist von “Faust” ist Mario E., der unter dem Namen “Mari Rocks” eine ganze Palette an “Entertainment” in Spraitbach (Baden-Württemberg) anbietet. “Mari” E. trat in der achten Staffel von “Big Brother” auf, wirkt er bei der Coverband “Rockaholix” mit, ist Teil des Akustik-Duos “Mike & Mari” und betreibt das Tattoostudio “Tattoohütte” in Spraitbach.

Dieses Phänomen, nicht nur in Rechtsrock-Bands zu spielen, sondern auch mit unpolitscher Rock-Musik im öffentlichen Raum präsent sein zu können, findet sich auch bei Patrick J. wieder. Seit 2016 singt er bei der “Böhse Onkelz”-Coverband “28 – Gehasst, Verdammt, Vergöttert”. An der Gitarre steht dort der bekannte Neonazi-Musiker Marco E.. Er ist u.a. bei den Nazi-Bands “Sturmwehr” und “Words of Anger” aktiv und wird dem militanten “Blood & Honour”-Netzwerk zugerechnet. Mit “28” standen J. und E. zuletzt in der “Parkgaststätte” in Lindenau (Brandenburg) auf der Bühne. Diese Gaststätte hatte Sebastian R., ein Multifunktionär der Neonazi-Szene, im Dezember 2016 erworben.

Ein unvollständiger Abriss des Konzertgeschehens, an dem die oben genannten Musiker mitwirkten:

24. Juli 2010 Auftritt von “Nordglanz” in Pößneck (Thüringen), u.a. mit “Endless Pride” (Schweden)

16. Juli 2011 Auftritt von “Nordglanz” in Ungarn, organisiert von “Blood & Honour”

5. Dezember 2015 Auftritt von “Faust” in Zwolle (Niederlande), mit “Kategorie C” (Bremen)

23. Mai 2015 Auftritt von “Faust” in Thüringen beim “LiveH8”-Open-Air, u.a. mit “Sleipnir”, vor etwa 1500 Zuschauern

8. Oktober 2016 Auftritt von “Camulos” in Ronneburg (Thüringen), u.a. mit “Stahlfront” (Sachsen/Thüringen) und “Arkona” (Polen)

29. Juli 2017 Auftritt von “Faust” und “Phönix” beim “Rock für Identität” in Thüringen vor rund 1000 Personen

9. September 2017 Auftritt von “Faust” in Schweden, u.a. mit “Sachsenblut”

28. Oktober 2017 Auftritt von “28” in Lindenau (Brandenburg)

Quelle und Bilder

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF