White Resistance – Schneeberg at it’s best

Quelle: Don‘t call it music

Die sächsische Stadt Schneeberg machte im Jahr 2013 Schlagzeilen, als bis zu 1800 Personen mit Fackeln gegen eine geplante Unterkunft für Geflüchtete demonstrierten. Diese Aufmärsche können als Auftakt einer bundesweiten rassistischen Wutbürgerbewegung gesehen werden.

Aus Schneeberg kommt auch die Naziband “White Resistance”. Kurz nach der Jahrtausendwende gegründet, brachte die Gruppe im Jahr 2002 eine Demo-CD sowie 2005 bei “PC Records” das Album “We Defend” heraus. Ungefähr zur gleichen Zeit geriet “White Resistance” wegen des Verdachts, das verbotene Neonazi-Netzwerk “Blood & Honour” weiterzuführen, ins Visier der Ermittler. Die Ausrichtung der Band unterstreichen Textzeilen wie “Let’s go independent to fight for honour and pride, a holy fight for our country’s freedom and a future of our folk”, die es schaffen, in einem einzigen Satz auf “Blood & Honour” (“for honour and pride”), einen “Racial Holy War” (“a holy fight”) und das rassistische Bekenntnis “Fourteen Words” (“a future for our folk”) zu verweisen.

Die bislang letzte Veröffentlichung von “White Resistance” war das Album “White Rock’n’Roll Outlaws” im Jahr 2008, erschienen beim Nazilabel “Gjallarhorn Klangschmiede”. Dass die Band dennoch unverändert aktiv ist und zahlreiche Auftritte absolviert, dürfte weniger an ihrem stumpfen Rechtsrock liegen, sondern vielmehr an den Mitgliedern.

Sänger der Naziband “White Resistance” ist Ronny Sch. aus Schneeberg. Sch. ist außerdem Fußballtrainer beim FC Concordia Schneeberg, wo er zur Zeit für die E-Junioren verantwortlich ist.

Den Bass spielt der bereits aus den Nazibands “Blitzkrieg” und “Confident of Victory” bekannte Christian S.. Am Schlagzeug bei “White Resistance” sitzt Matthias D., ebenfalls aus Schneeberg. Als Gitarrist fungiert Enrico H., besser bekannt unter seinem Pseudonym “Schratt”, mit dem er als Liedermacher auftritt, und seinem Soloprojekt “RAC’n’Roll Teufel”.

Das “White-Resistance”-Gründungsmitglied Alexander Sch. (Bass) schied 2016 aus der Band aus. Zur Zeit ist Alexander Sch. Mitglied des AfD-Kreisverbands Zwickau, im Jahr 2017 saß er kurzzeitig im Kreisvorstand. Auch dem rassistischen “Bürgerforum Zwickau” gehört Schwarz an.

Ein unvollständiger Abriss des Konzertgeschehens, an dem die oben genannten Musiker mitwirkten:

20. November 2004 Auftritt von “White Resistance”, u.a. mit “Mistreat” (Finnland) und “Race Riot”

10. September 2005 Auftritt von “White Resistance” beim “Ian Stuart Donaldson Memorial” in Belgien, u.a. mit “Faustrecht” (Allgäu) und “Warlord” (England). Organisiert wurde das Konzert von “Blood & Honour Vlaanderen & Nederland”.

23. September 2005 Auftritt von “White Resistance” in Chemnitz, mit “Blitzkrieg” (Chemnitz) und “DNA”, organisiert von den “Freien Kräften Chemnitz”

9. Dezember 2006 Auftritt von “White Resistance” in London, u.a. mit “Brutal Attack” (England), organisiert von “Blood & Honour London Brigade”

15. November 2008 Auftritt von “White Resistance” in der Nähe von Luxemburg, u.a. mit “Whitewash” (USA) und “Baignade Interdite” (Frankreich)

18. Oktober 2008 Auftritt von “White Resistance” beim “Ian Stuart Donaldson Memorial” in Belgien, u.a. mit “Rotte Charlotte” (Nordrhein-Westfalen), “Mistreat” (Finnland), “Strongside” (Sachsen-Anhalt) und “Thrima” (Mecklenburg-Vorpommern). Organisiert wurde das Konzert von “Blood & Honour Vlaanderen” und der verbotenen deutschen “Blood & Honour”-Sektion.

29. Mai 2010 Auftritt von “White Resistance” beim “European Hammerfest” der “Italian Hammerskins” in Mailand, u.a. mit “Frontalkraft” (Cottbus) und “Verszerzödes” (Ungarn)

16. November 2011 Auftritt von “White Resistance” in Deutschland, u.a. mit “Youngland” (USA) und “Sturmtrupp” (Bayern), organisiert von “Honour & Pride”

12. Oktober 2013 Auftritt von “White Resistance” beim “Live H8” in Scheinfeld (Bayern), u.a. mit “Division Germania” (Nordrhein-Westfalen) und “Überzeugungstäter”

27. Dezember 2014 Auftritt von “White Resistance” in Staupitz bei Torgau (Sachsen), u.a. mit “Tätervolk” (Berlin) und “Hausmannskost” (Cottbus)

26. November 2016 Auftritt von “White Resistance” in Ostsachsen, mit “Verboten” (Raum Chemnitz) und “Barricades” (Sachsen-Anhalt)

27. Mai 2017 Auftritt von “White Resistance” im Raum Dresden, u.a. mit “True Aggression” (Riesa) und “Hobbit” (Italien)

17. Juni 2017 Auftritt von “Schratt” beim “Sommerfest mit Lunikoff und Freunden” im Großraum Leipzig

Quelle und Bilder hier.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF