NPD feiert ihre Immobilie

Quelle: Blick nach Rechts

Eisenach – Die NPD lädt für Samstag in ihre thüringische Parteizentrale in Eisenach ein.

Die NPD will am 1. September in ihrer Parteizentrale im thüringischen Eisenach feiern. Als Anlass wird die die vierjährige Präsenz der Landespartei in der Immobilie „Flieder Volkshaus“ genommen. In der dortigen Landesgeschäftsstelle ist auch der langjährige NPD-Kader Patrick Wieschke beheimatet. Er ist im Eisenacher Stadtrat Vorsitzender der dreiköpfigen NPD-Fraktion. Beworben wird für den 1. September familienfreundlich ein Kinderprogramm, Kulinarisches und abends eine Disco.

Zum wiederholten Mal lädt man bereits zum Plattenteller-Tanz in das wegen seines äußeren Farbanstrichs der Fassade so genannte „Flieder Volkshaus“ ein. Aber auch immer wieder werden die Räume für Live-Konzerte genutzt. Zuletzt trat dort der braune Barde Frank Rennicke im Rahmen eines Vortragabends mit einem Teilnehmer des Zweiten Weltkrieges auf. Entsprechende Veranstaltungen mit Kriegsveteranen haben in der rechten Szene momentan Hochkonjunktur.

Am 2. Juni wurde in der Thüringer NPD-Zentrale ein Kinderfest angeboten. Für den 15. September wird seit vielen Wochen ein Benefiz-Liederabend der rechten Szene in Eisenach beworben. Die Vorläuferveranstaltungen haben auch im „Flieder Volkshaus“ stattgefunden. Wieschke betreibt unter identischer Adresse noch ein Buch-Antiquariat mit Versanddienst. (hf)

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email
  • Google Bookmarks
  • Identi.ca
  • RSS
  • MySpace
  • PDF