Archiv der Kategorie 'Veranstaltungen der extremen Rechten'

Braune Geburtstagsparty

03.01.2017 – Großbritannien (Coventry) – Am 28. Januar soll im britischen Coventry eine „Birthday-Party“ mit Rechtsrock-Bands aus Deutschland, Finnland und Schweden stattfinden.
Für das Rechtsrock-Event am 28. Januar in Coventry (West Midlands) ist auch die Stuttgarter Combo „Kommando Skin“ gelistet, die seit 1999 unter dem Namen aktiv ist. Neben einer schwedischen Band wurde zudem die finnische Gruppe „Mistreat“ aus Kouvola eingeladen. Diese hat sich bereits 1988 gegründet. Die Finnen waren am 1. Oktober 2016 der Haupt-Act beim „Hammerfest“ der US-amerikanischen „Hammerskin“-Bewegung in Georgia. (hf)

Quelle

Rechtsrockspektakel nahe Rom

20.12.2016 – Italien (Guidonia Montecelio) – Für den 7. Januar ist ein braunes Musik-Event mit einem „Special Guest“ aus Deutschland angekündigt.

In Italien startet am ersten Samstag im Januar das Rechtsrock-Jahr mit einem Konzert in Guidonia Montecelio, einer Vorstadt von Rom. Neben den vier italienischen Bands „Gesta Bellica“ (Verona), „Nativi“, „DDT“ (beide Mailand) und „Hobbit“ (Perugia) wird seit längerem auch ein „Special Guest“ aus Deutschland angekündigt, ohne den Namen preiszugeben. (hf)

Quelle

Martialisches „Asgardsrei“-Festival in Kiew

16.12.2016 – Die ukrainische Hauptstadt Kiew steht am Sonntag auf dem Terminzettel von NSBM-Anhängern.

Weiterlesen

Geheimnisvolles Neonazi-Event

09.12.2016 – Für Mitte Dezember ist ein nur intern beworbenes zweitägiges Rechtsrock-Spektakel unter dem Namen „The Little Pussy Tour II“ unter höchst konspirativen Umständen geplant.

Weiterlesen

Rechtsrock-Spektakel im Advent

08.12.2016 – Der genaue Ort für ein Rechtsrock-Konzert am 17. Dezember wird nicht preisgegeben, beworben wird das braune Ereignis unter dem Titel „White X-mas“ lediglich mit der vagen Angabe auf „Mitteldeutschland“.

Weiterlesen

„Weiße Weihnacht“ in braun

06.12.2016 – Murnau – Auf dem Anwesen des NPD-Funktionärs Matthias Polt im oberbayerischen Murnau findet wie bereits im vergangenen Jahr in der Adventszeit ein Liederabend unter der Losung „Weiße Weihnacht“ statt.

Weiterlesen

„Geburtstagsfeier“ mit „Lunikoff“

05.12.2016 – Thüringen bleibt mit seiner Dichte an Konzerten Mekka für die rechte Musikszene. Für Samstag wird ein weiterer Auftritt brauner Liedermacher beworben, ohne eine genaue Ortsangabe zu machen.

Weiterlesen

Deutscher Rechtsrock bei „Hexagone“

02.12.2016 – Frankreich (Lyon) – Ein „White Christmas“-Konzert ist am 10. Dezember bei der französischen „Blood&Honour-„Division „Hexagone“ geplant

Weiterlesen

Braune „Klänge der Freiheit“

01.12.2016 – An nicht benanntem Ort soll am Samstag in Sachsen ein Konzert der rechten Szene stattfinden.

Weiterlesen

Festerling in Kloster Veßra

30.11.2016 – Im Gasthof „Goldener Löwe“ des Neonazis Tommy Frenck ist am Samstag eine Veranstaltung mit der Bremer Hooligan-Band „Kategorie C“ sowie dem rechten Hassredner-Duo Festerling/Wagensveld angekündigt.

Weiterlesen

Begleitung zum Rechtsrock

24.11.2016 – Die rechtsextreme „Gefangenenhilfe“ präsentiert sich regelmäßig mit einem Infostand auf Veranstaltungen der braunen Szene.

Weiterlesen

Neonazi-Musikevent in Ostsachsen

24.11.2016 – Ohne den genauen Ort zu benennen wird für Samstag ein Rechtsrock-Konzert mit drei Bands in Ostsachsen beworben.

Weiterlesen

Braune Töne auf dem Balkan

23.11.2016 – Bulgarien (Plovdiv) – Bei einem von „Blood&Honour“-Bulgarien organisierten Rechtsrock-Konzert am Samstag sind die brandenburgische Band „Exzess“ sowie eine weitere deutsche Band angekündigt.

Weiterlesen

„Sturmwehr“ in Kloster Veßra

17.11.2016 – Kloster Veßra – Neonazi Tommy Frenck setzt am Samstag seine Reihe mit Rechtsrock-Musik in Kombination mit einer angemeldeten rechten Kundgebung in dem kleinen thüringischen Örtchen Kloster Veßra fort.

Weiterlesen

Rechtsrock-Event mit B&H und „Hammerskins“

16.11.2016 – Am Samstag soll an nicht näher bezeichnetem Ort in Norditalien ein Konzert mit acht europäischen Neonazi-Bands stattfinden – mit dabei sind auch die deutschen Combos „Blitzkrieg“ und „Frontfeuer“.

Weiterlesen

Internationaler „Blood and Honour“-Treff im Nazi-Clubhaus

Der kanadische Neonazi David Allan Surette alias „Griffin“ besuchte das neue Clubhaus der Neonazigruppe „Voice of Anger“ bei Memmingen. Bis zu 50 Personen nahmen an dem Treffen vergangenen Samstag teil.

Von Sebastian Lipp

Nach der Veranstaltung am 12.11. meldet die örtliche Polizei lapidar, es hätten sich „40 – 50 Personen von ‚Voice of Anger‘ und deren Umfeld (rechtsgerichtete Szene) in Memmingen – Ortsteil Hart“ in ihrem neuen Clubhaus getroffen. Dabei wird die tatsächliche Dimension des Treffens völlig verkannt. Die Polizei zeigte massiv Präsenz und versperrte sämtliche Zugänge, um die Teilnehmer vor Einlass einer genauen Kontrolle zu unterziehen. Der Einsatz wurde vom Unterstützungskommando (USK) abgesichert. Das USK zählt zu den Spezialkräften mit besonderen Aufgaben der Bayerischen Polizei und wurde zur Bekämpfung von Schweren Ausschreitungen und zur Absicherung von Einsätzen mit besonders hohem Gefährdungspotential aufgestellt.

„Balladenabend“ mit „Vandale“

Unter den Neonazis befand sich David Allan Surette alias „Griffin“, der mit seinem Dudelsack zum „Balladenabend“ anreiste. Surette gründete 1992 in Kanada die Band „Aryan“ (englisch für Arier oder arisch), mit der er einen religiösen Rassismus besang, wie er auch vom „Ku-Klux-Klan“ oder „Aryan Nations“ gepredigt wird. Das erste Album erschien bei „Resistance Records“, dem Label des Frontmannes der Band „Rahowa“. Der Name steht für „Racial Holy War“, also „Heiliger Rassenkrieg“. Nach vielen Konzerten in den USA und Kanada soll er 1996 einer Einladung aus „Blood and Honour“-Kreisen nach Berlin gefolgt und einschlägige Kontakte ins Milieu geknüpft haben. Noch immer tritt „Griffin“ mit seiner inzwischen in „Stonehammer“ umbenannten Band oder Solo mit Dudelsack auf.

Weiterlesen

Braune Klänge an geheimnisvollem Ort

15.11.2016 – Eine Hardcore-Party soll am Samstag veranstaltet werden, mehrere Bands sind beteiligt, allerdings wird der genaue Ort für das Rechtsrock-Konzert geheim gehalten und nur vage mit Mitteleuropa lokalisiert.

Weiterlesen

Rechtsrock hat Konjunktur

14.11.2016 – Rechte Musikveranstaltungen sind nach wie vor ein beliebtes Mittel der Neonazi-Szene zur Stärkung ihres Zusammenhaltes und zur Aufbesserung ihrer Finanzen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Konzerte und Liederabende in den ersten neun Monaten 2016 weiter angestiegen.

Weiterlesen

Hassmusik aus drei Ländern

14.11.2016 – Polen (Wroclaw) – Bei einem Rechtsrock-Konzert am Samstag anlässlich des fünfjährigen Bestehens der polnischen Combo „LTW“ treten auch „Painful Awakening“ aus dem Raum Güstrow auf die Bühne.

Weiterlesen

Liedermacher-Auftritt nach „Heldengedenken“

09.11.2016 – Kloster Veßra) – Auf dem Grundstück des Gasthofs „Goldener Löwe“ in Kloster Veßra findet am Samstag eine Veranstaltung mit braunen Liedermachern und Rednern statt.

Weiterlesen